Sternstunde „Individuelle Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte ?“

Von

Sternstunde „Individuelle Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte ?“

Vor wenigen Wochen war der Aufschrei groß als die Bilder vom Polizeieinsatz gegen die Demonstranten in Stuttgart über die Fernsehbilder flackerten. Viele Demonstranten wurden durch den Einsatz verletzt, doch wer eine Beschwerde oder gar eine Klage gegen einen Polizeibeamten erheben will, hat meist kaum Erfolgschancen. Durch die einheitliche Schutzkleidung bei Großdemonstration ist eine spätere Aufklärung kaum möglich. Auch wenn der Fall in Stuttgart sicherlich extrem war, so sieht man sich doch mit der Frage konfrontiert: Wie können wir solche Menschenrechtsverletzung seitens der Polizei in Zukunft verhindern bzw. besser aufklären ?

Ein dabei durchaus ernst zunehmender Vorschlag ist die individuelle Kennzeichnungspfilcht für Polizeibeamte, durch die eine Rückverfolgung eindeutig möglich wird. Diese Vorschlag wollen wir gemeinsam mit einem Vertreter der Jungen Gruppe der GdP auf unserer monatlichen Sternstunde, am Freitag den 05.11. um 20 Uhr im Gutenberg (Gutenbergstraße 66) besprechen. Sei dabei und diskutier mit ! Wir freuen uns auf dich !

Über den Autor