Neuer Juso-Kreisvorstand gewählt

Von

Neuer Juso-Kreisvorstand gewählt

Die Jahreshauptversammlung der Kieler Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) hat am vergangenen Samstag Michel Hansen, Mohammed Kebaier, Melanie Kinzler, Moritz Knebusch, Julia Marzinzik, Thies Petersen, Danny Schulze, Julie Stelz und Timm Wüstenberg als neuen Juso-Kreisvorstand gewählt. Das Kreisvorstandskollektiv hat sich am Montag konstituiert und dabei Timm Wüstenberg mit der Geschäftsführung und Melanie Kinzler mit seiner Vertretung beauftragt.

Für das nächste Jahr haben sich die Jusos Kiel dabei viel vorgenommen. Besonders die inhaltliche Arbeit soll vorangetrieben und Positionen erarbeitet werden, um sich aktiv bei der anstehenden Gestaltung des Wahlprogramms einzumischen. In dem von der Mitgliederversammlung beschlossenen Arbeitsprogramm haben sich die Jusos dabei die Themenschwerpunkte Bildung und Arbeit, Integration sowie Medien gesetzt.

Außer dem Arbeitsprogramm wurden zahlreiche weitere Beschlüsse von der Jahreshauptversammlung gefasst: Unter anderem wurde neben einer erneuten Bekräftigung der Forderung nach dem Wahlalter ab 16 sowie einem Antrag zur Energiepolitik auch ein Antrag zur Personalsituation in der SPD SH beschlossen. Im Antragstext werden die Delegierten des Landesparteitages dazu aufgefordert, Ralf Stegner als Landesvorsitzenden nicht zu wählen. Dieser sei als Landesvorsitzender nicht mehr tragbar, nicht zuletzt weil er nach bereits mehrfachen Wahlniederlagen auch beim Mitgliederentscheid weniger als 1/3 aller Mitglieder von sich überzeugen konnte.

 

Über den Autor