Aufkreuzen! Ankreuzen! 23. März OB-Wahl!

Von

Aufkreuzen! Ankreuzen! 23. März OB-Wahl!

jungwählerinfos ob 2014Warum wählen?

Liebe Wählerin, Lieber Wähler,

am 23.März ist es wieder soweit. Alle Kielerinnen und Kieler sind aufgerufen, an die Wahlurnen zu gehen. Dann darfst auch Du – vielleicht zum ersten Mal – einen Kandidaten auf dem Wahlzettel ankreuzen. In diesem Jahr wählen wir die Person, die in den nächsten sechs Jahren als Kieler Oberbürgermeister arbeiten wird. Dieser Flyer soll Dir ein paar wichtige Informationen dazu geben, wie eine solche Wahl überhaupt funktioniert und was genau ein Oberbürgermeister macht. Es ist sehr wichtig, dass Du zur Oberbürgermeisterwahl gehst und Deinen Favoriten mit Deiner Stimme unterstützt. Wenn Du in Unserer Demokratie nicht selbst mitbestimmst, bestimmen Andere über Dein Leben.

Viel Spaß und eine gute Wahl wünschen dir

die Kieler Jusos

 

Was wählen wir?

Foto: schleswig-holstein.de

Foto: schleswig-holstein.de

Der Oberbürgermeister ist der Chef im Kieler Rathaus und leitet die Verwaltung. Er ist für die Erledigung aller städtischen Aufgaben verantwortlich und organisiert die vielen Ämter, Behörden und Dezernate. Darüber hinaus unterstützt er die Ratsversammlung, die die wesentlichen Beschlüsse für die Stadt fasst, in ihrer Arbeit. Indem er die Beschlüsse mit seinen Fachbeamtinnen und -beamten vorbereitet, nimmt er großen Einfluss auf die Politik in der Stadt. In dringlichen Fragen kann der Oberbürgermeister auch ohne die Ratsversammlung entscheiden. Da die Verwaltung auch den Beschluss über den städtischen Haushalt vorbereitet, hat der Oberbürgermeister hier die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und die Ratsversammlung von diesen zu überzeugen. Zu guter Letzt repräsentiert er die Stadt und ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger, die Fragen oder Wünsche haben.

 

 

Die Wahl

Der Oberbürgermeister wird in einer Direktwahl von allen Kieler Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Dabei sind alle Menschen (auch ausländische EU-Mitbürger), die seit dem 09. Februar 2014 in Kiel wohnen und am Tag der Wahl 16 Jahre alt sind, wahlberechtigt. Die Wahl findet am 23. März statt. Wer am 23. März keine Zeit hat, kann mit der Wahlbenachrichtigungskarte auch schon vorher per Briefwahl wählen.

 

Ulf Kämpfer

Foto: Sascha Klahn

Foto: Sascha Klahn

Alter: 41 Jahre

Familie: verheiratet, ein Sohn

Beruf: Staatssekretär im Umweltministerium

In Eutin geboren, begann Ulf Kämpfer nach seinem Abitur in Plön mit dem Studium der Rechtswissenschaft und Philosophie. Anschließend war er zunächst für zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag tätig, bevor er 2004 im Anschluss an einen Auslandsaufenthalt in New York promovierte und die zweite juristische Staatsprüfung ablegte.

Zwischen 2004 und 2010 sammelte Ulf Kämpfer Verwaltungserfahrung in verschiedenen schleswig-holsteinischen Landesministerien. Bis zu seiner Ernennung zum Staatssekretär im Sommer 2013, arbeitete er als Richter am Amtsgericht und später am Oberlandesgericht in Schleswig. In seiner Funktion als Familienrichter beschäftigten ihn vor allem Verfahren im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Positionen

Für bezahlbaren Wohnraum

Jedes Jahr beginnen fast 5000 junge Menschen ein Studium in Kiel. Ein großes Problem für viele Erstsemester ist es, zunächst eine bezahlbare Wohnung zu finden. Als Oberbürgermeister möchte Ulf Kämpfer unter anderem durch eine stärkere Förderung genossenschaftlicher Wohnprojekte preiswerten Wohnraum schaffen, der auch in Zukunft bezahlbar bleibt.

 

Für eine starke Jugend

Ulf Kämpfer steht für eine stärkere Verzahnung von Bildungs- und Sozialpolitik. Ein gutes Bildungs- und Betreuungsangebot allein wird Probleme wie Jugendarmut nicht lösen können. Dazu bedarf es vielmehr auch einer zukunftsgerichteten Sozialpolitik, die soziale Brennpunkte auflöst und Berufschancen ermöglicht. Daher will Ulf Kämpfer beispielsweise die bestehenden Beschäftigungsfonds weiterentwickeln oder auch Arbeitgeber in einer innovativen Wirtschaft durch den Ausbau des Innovations- und Technologiezentrums unterstützen.

 

Für eine umweltfreundliche Infrastruktur

Homepage Jusos VerkehrEine besondere Bedeutung misst Ulf Kämpfer der Verbesserung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit bei. Dieses Ziel will er vor allem durch eine fortschrittliche Infrastruktur mit vielen Fahrradrouten, einem attraktiven Carsharing-Angebot sowie einem modernen ÖPNV mit einer schnellen und CO2-armen Stadtregionalbahn erreichen.

 

Ulf Kämpfer will mehr als nur ein Kreuz..

Alle BürgerInnen Kiels werden durch Ulf Kämpfer bei den wichtigen Entscheidungen der Stadt eingebunden, denn er will nicht nur Politik für die KielerInnen machen, sondern mit ihnen.

 

Gegen Rechtsextremismus!

Ulf Kämpfer will Kiel als friedliche, tolerante und weltoffene Stadt bewahren und wird deswegen den Kampf gegen Rechts entschieden vorantreiben.

 

Bürgerentscheid zu Möbel Kraft

Parallel zur OB-Wahl findet in Kiel zum ersten Mal ein Bürgerentscheid statt. Alle Kielerinnen und Kieler, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, dürfen darüber abzustimmen, ob die Ansiedlung von Möbel Kraft in Kiel gestoppt werden soll.

 

Die Jusos Kiel sind der Meinung, dass die Ansiedlung von Möbel Kraft eine große Chance für die Landeshauptstadt ist. Mit Möbel Kraft gewinnt die Stadt Kiel 250 bis 300 neue qualifizierte und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Zudem wird die Stadt Kiel als attraktiver Einkaufsort gestärkt und dringend benötigte Gewerbesteuereinnahmen werden gesichert. Geld, das dem städtischen Haushalt zu Gute kommt und daher mit dafür sorgen wird, dass zum Beispiel weiterhin in Schulen und Kitas investiert werden kann. Somit ist es ein Gewinn für alle Kielerinnen und Kieler, wenn sich Möbel Kraft in unserer Stadt niederlässt!

 

Stimme deshalb am 23. März mit „Nein“ beim Bürgerentscheid und unterstütze die Ansiedlung von Möbel Kraft!

 

Die Kieler Jusos

Neuer_VorstandDie Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (kurz: Jusos) ist die Jugendorganisation innerhalb der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Wir sind in der SPD quasi das, was die U21 bei der Fußballnationalmannschaft ist, nur, dass man bei uns auch noch bis 35 mitmachen kann. An der Kieler Uni setzt sich die Juso- Hochschulgruppe für die Interessen der Studierenden und gute Hochschulpolitik ein. Falls du dir mal anschauen willst, was die Jusos im Kreisverband Kiel und an der Uni so treiben und was sie an Veranstaltungen zu bieten haben, dann besuch doch am besten mal unsere Homepages www.jusos-kiel.de beziehungsweise www.jusos.uni-kiel.de oder schau bei einem Treffen vorbei, auf denen aktuelle, interessante Themen diskutiert werden. Auch bei facebook findest du uns unter www.facebook.com/jusoskiel. Und nicht vergessen: Deine Stimme zählt!

Über den Autor