Neuer Juso-Kreisvorstand fordert frischen Wind bei der Kandidatenfindung

Von

Neuer Juso-Kreisvorstand fordert frischen Wind bei der Kandidatenfindung

Die Jahreshauptversammlung der Kieler Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) hat Christoph Beeck, Lea Hinrichsen, Patrick Kühl, Daniel Martinen, Knud Traulsen und Simone Leva Weigel als neuen Juso-Kreisvorstand gewählt. Jannick Schultz wurde als Kassierer gewählt und gehört damit ebenfalls dem Vorstandskollektiv an. In seiner ersten Sitzung wählte der Vorstand Christoph Beeck zum neuen Kreisgeschäftsführer.

„Mit über 350 Mitgliedern sind wir weiterhin die größte politische Jugendorganisation in Kiel .“, freut sich Beeck. Neben inhaltlichen Themen wie der Flüchtlingsaufnahme und einer Auseinandersetzung mit der Kieler Olympia-Bewerbung steht die Kandidatenfindung für die Landtags- und Bundestagswahlkreise im Fokus der Arbeit des kommenden Vorstandsjahres. „Hierfür wollen wir mit allen Kieler Jusos ein Anforderungsprofil erstellen, das den Vorstellungen der jungen Parteimitglieder entspricht. Dabei ist für uns jetzt schon klar, dass die zukünftigen Mandatsträger deutlich jünger und weiblicher werden müssen.“

Über den Autor